Gemeinde Versoix

Die Gemeinde Versoix im Kanton Genf ist unser Pilot in der Romandie. Versoix ist verantwortlich für eine der grössten öffentlichen Freiräume im Kanton Genf und praktiziert seit 2014 eine differenzierte Pflege seiner Grünflächen. Die Gemeinde wird mit den verschiedenen betroffenen Akteuren zusammenarbeiten, um die biologische Vielfalt in ihren neuen Masterplan und in die zukünftige Raumplanung, die sie durchführen will, zu integrieren.

Foto: Blanche Mathey

Wie lässt sich die bauliche Dichte erhöhen und gleichzeitig ein hochwertiges Wohnumfeld gewährleisten? Diese Frage steht immer öfter im Mittelpunkt der Anliegen der Gemeinden. Für die Gemeinde Versoix, die bereits ein Vorreiter bei der Förderung der Biodiversität auf ihren öffentlichen Flächen ist, ist die Antwort darauf zentral. Seit 2014 praktiziert Versoix die differenzierte Pflege von Grünflächen und legt Blumenwiesen an. Die Gemeinde möchte weiter gehen und die Förderung der Biodiversität als übergeordnetes Kriterium in die Raumplanung der Gemeinde und in ihren zukünftigen Masterplan integrieren. Im Pilot werden wir daher versuchen, in Zusammenarbeit mit den Akteuren der städtischen Raumplanung und mit den Nutzenden der öffentlichen Räume konkrete Lösungen zu erarbeiten. Neue Prozesse und Formen der Zusammenarbeit sollen es erlauben, die Biodiversität wirksam in die verschiedenen Projekte zu integrieren, die auf dem Gebiet der Stadt durchgeführt werden. Die Ziele sind vielfältig: Abkehr von sektoralen Arbeitsweisen, Versöhnung von städtischen Freizeitangeboten und Biodiversität, Anpassung an den Klimawandel, Kombination von Mobilität und Förderung der Biodiversität sowie qualitative Verbesserung des Zugangs und Umgangs mit Wasser.

Projektverlauf

15.07.2020

Begehung des Kanals der Versoix quer durch die Stadt

Der im 18.Jahrhundert erbaute Kanal der Versoix bildet eine grüne Achse quer durch die Gemeinde und wird heute vor allem für den Langsamverkehr benützt und geschätzt. Eine Begehung vor Ort in Anwesenheit der relevanten Akteure der Raumplanung, des Grünflächenunterhalts und der Biodiversitätsförderung ermöglichte es, ein Segment mit Beispielcharakter für eine Aufbesserung aus ökologischer und sozialer Sicht zu bestimmen. Informationen zu laufenden Projekten, die dieses Segment des Kanals umrahmen, und Bedürfnisse für einen gemeinsam gestalteten Aufwertungsprozess wurden zusammengetragen.