Genossenschaftliches Wohnen

Die HGW Heimstätten-Genossenschaft Winterthur gehört zu den grössten Genossenschaften der Schweiz. Sie verwaltet insgesamt 89 Liegenschaften mit über 2200 Wohnobjekten. Naturnahe Aussenräume, in denen Nachbarschaft und ein lebendiges Sozialleben möglich ist, ist der Wunsch vieler GenossenschafterInnen. So auch bei der HGW Heimstätten-Genossenschaft Winterthur, bei der Nachhaltigkeit ein fest verankerter Firmenwert ist und nicht nur die bauliche, sondern auch die soziale und ökologische Nachhaltigkeit umfasst.

Die HGW Heimstätten-Genossenschaft Winterthur hat beschlossen die Aussenräume ihrer Siedlungen ökologisch aufzuwerten und gleichzeitig die Aufenthaltsqualität zu verbessern. Im Rahmen des Projekts «Siedlungsnatur gemeinsam gestalten» wird in drei Siedlungen zusammen mit MitarbeiterInnen und BewohnernInnen der HGW ein Konzept erarbeitet, das aufzeigt, wie die Aussenräume der HGW-Liegenschaften ökologisch aufgewertet und gleichzeitig die Bedürfnisse der GenossenschafterInnen berücksichtigt werden können. Damit es nicht beim Konzept bleibt, werden erste, einfach realisierbare Massnahmen schnell umgesetzt zusammen mit den HauswartInnen und den GärtnerInnen der HGW. Die Erkenntnisse daraus dienen der Geschäftsleitung, die Themen Biodiversität und Lebensqualität langfristig in der HGW Heimstätten-Genossenschaft Winterthur zu etablieren und die MitarbeiterInnen zu befähigen, weitere Liegenschaften selbstständig aufzuwerten. Ziel ist es, langfristig alle Liegenschaften aufzuwerten und so einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt in der Schweiz und der Region Winterthur zu leisten.

Projektverlauf

17.09.2019

Kickoff HGW Heimstätten-Genossenschaft Winterthur

Workshop für die Mitarbeitenden der HGW in Winterthur. Foto: Katrin Hauser

Die HGW ist unser Pilot unter den Piloten und wir durften bei strahlendem Sonnenschein das Projekt offiziell starten. Zusammen mit dem Leiter Bewirtschaftung, Hauswarten, internen und externe Gärtnern, Bewirtschafterinnen und Siedlungsarbeiterinnen haben wir eine kleine Reise durch die Themen Biodiversität in der Schweiz und naturnahe Flächengestaltung im Siedlungsraum unternommen. Wir haben uns über Erfahrungen ausgetauscht, darüber, was “schön” ist und welche Ideen die Mitarbeitenden schon mitbringen. Nun stehen alle in den Startlöchern.