Fokus Biodiversität

Mit Planungs- und Umsetzungshilfen die Fachpraxis und Behörden bei der Biodiversitätsförderung unterstützen – über den ganzen Lebenszyklus von Freiräumen. Das ist das Ziel des Kooperationsprojekts «Fokus Biodiversität».

Naturnahe Gestaltung

Foto: Forschungsgruppe Freiraummanagement

Planungs- und Umsetzungshilfen

Im Projekt «Fokus Biodiversität» entwickelt die Forschungsgruppe Freiraummanagement der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften praktische Planungs- und Umsetzungshilfen für die Biodiversitätsförderung in privaten und halböffentlichen Grünräumen.

Das Instrumentarium unterstützt Fachpersonen aus Behörden, Landschaftsarchitektur, Gartenbau, Architektur, Bau- und Immobilienwirtschaft während des gesamten Planungs- und Bauprozesses bis hin zur langfristigen naturnahen Pflege.

Unterstützt und finanziert wird das Projekt vom Bundesamt für Umwelt (BAFU) und den Städten Aarau, Bern, Cham, Luzern, Neuchâtel, Kreuzlingen, Thun, Wädenswil und Zürich.

«Fokus Biodiversität» ist ein Kooperationsprojekt des Projekts «Siedlungsnatur gemeinsam gestalten».

Profilkatalog naturnahe Pflege

Als Instrument liegt zurzeit der «Profilkatalog naturnahe Pflege» vor. Der Katalog vermittelt Fachwissen und Handlungsanleitungen mit dem Ziel, eine naturnahe Pflege zu etablieren, die Biodiversität zu fördern und mit Materialien und Betriebsmittel schonend umzugehen. Mit dem «Praxishandbuch naturnahe Pflege» besteht zudem eine kompakte Kurzfassung des Kataloges.

Der Profilkatalog und das Praxishandbuch wurden von der Forschungsgruppe Freiraummanagement und Grün Stadt Zürich im Rahmen des Förderprogramms «Biodiversität – Mehr als Grün» entwickelt. Im Projekt «Siedlungsnatur gemeinsam gestalten» werden die Instrumente den Pilotpartnern zur Verfügung gestellt und an konkreten Liegenschaften und Grünflächen getestet.